Skip to main content

Heute wollen wir Ihnen eine Spezialität der besonderen Art vorstellen. Kandierter Ingwer ist eine Nascherei die Sie im fertigen Zustand kaufen können.

Wer gern seine Fähigkeiten in der Küche testen will, kann seinen Ingwer auch gerne selber kandieren.

Der Aufwand ist dabei nicht besonders groß und das herausragende Geschmackserlebnis lohnt die Arbeit in jedem Fall.

Was aber ist kandierter Ingwer?

Ingwer wird in Asien seit vielen Jahrhunderten für unterschiedliche Speisen oder als Heilmittel genutzt.

Die scharfe Knolle hilft gegen Erkältungen, Migräne oder Übelkeit.

Es gibt unterschiedliche Arten sein Essen oder Trinken mit Ingwer zu verfeinern.

Die geläufigsten Anwendungen und Nutzungen des Ingwers finden Sie in Ingwertee, Ingwerwasser oder leichten Geschmacksverstärker in der bekannten Kürbissuppe.

Sie können Ingwer aber auch als Nascherei kandieren.

 

Hierbei machst du den frischen Ingwer durch die Beigabe von Zucker länger haltbar. Dieses Zusetzen von Zucker nennt man kandieren!

Es verliert weder seine heilende noch seine gesunde Wirkung auf den Menschen.

Als süße Nascherei werde nicht nur Sie ihre Freude daran haben, sondern auch Kindern schmeckt dieser kleine Snack zwischendurch.

Ingwer kann kandiert werden

Ingwer selber kandieren

Wie aber kandiere ich nun meinen Ingwer? Als Erstes sollten Sie die entsprechenden Zutaten kaufen.

Hierbei achten Sie bitte auf biologisch eiwandfreien Ingwer.

Der Ingwer sollte aus kontrolliertem Anbau sein.

Diese finden Sie in jedem gut sortierten Gemüseladen. Des Weiteren benötigen Sie Wasser, Zucker, etwas Salz und eine Zitrusfrucht. Dabei ist es egal ob Sie eine Mandarine, eine Orange oder eine Zitrone nutzen.

So kandieren Sie Ingwer!

Es ist eine Arbeit die sich über einige Tage erstrecken wird. Sie beginnen mit folgenden Arbeiten an den jeweiligen Tagen. Sie können kleine Ingwerstreifen herstellen und mundgerechte Stücke. Das entscheiden Sie an Tag 1.

Tag 1:

Schälen Sie den frischen Ingwer und schneiden Sie ihn in kleine Streifen oder mundgerechte Stücke.

Legen Sie den zerkleinerten Ingwer in einen Topf und füllen Sie Wasser auf, bis der Ingwer komplett bedeckt ist.

Nun bringen Sie den Topfinhalt zum Kochen. Im Anschluss stellen Sie die Temperatur des Herdes runter und lassen das Ingwer-Wassergemisch etwa 15-20 Minuten leicht köcheln.

Der Ingwer sollte danach weich sein. Nun fügen Sie eine kleine Tasse Wasser in den Topf und kochen es kurz auf.

Danach entfernen Sie den Topf vom Herd und bedecken ihn. Nun lassen Sie es in diesem Zustand etwa 24h durchziehen.

Tag 2: Kochen Sie an Tag 2 den Ingwer wiederrum kurz auf. Fügen Sie eine weitere Tasse Zucker hinzu und tun Sie ihre gewählte Zitrusfrucht mit in den Topf.

Egal welche Zitrusfrucht Sie nehmen, schneiden Sie diese auf jeden Fall in kleine Scheiben. Am Ende wieder kurz aufkochen und 24h ziehen lassen.

Ingwerbier selber machen

Tag 3:

Gleicher Ablauf wie an Tag 2. Unter ständigem Rühren die Ingwermischung aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Danach wieder ziehen lassen.

Tag 4:

Entfernen Sie die beigemischte Zitrusfrucht. Rühren Sie eine letzte Tasse Zucker ein und kochen alles noch einmal auf.

Den Topfinhalt nun durch ein Sieb schütten und die im Sieb verbleibenden Ingwerteile in Zucker wälzen.

Voila, schon ist der kandierte Ingwer fertig.

Die durch das Sieb geschüttete Ingwerflüssigkeit, oder auch Ingwersirup genannt, sollten Sie ebenfalls aufbewahren. Der Sirup eignet sich erstklassig zum Würzen von Speisen oder zum Süßen von Tee.

Glasierte / kandierte Ingwerstäbchen

Wie oben bereits geschrieben haben Sie beim Zerkleinern des Ingwers die Wahl zwischen kleinen Würfeln oder längeren Streifen.

Wenn Sie sich für die Streifen entschieden haben, nennt sich Ihr kandierter Ingwer nun Ingwerstäbchen.

Sie haben eine bissfeste Form und bestehen aus biologischem Ingwer und etwas Zucker.

Es sind keinerlei Zusatzstoffe oder Aroma im Ingwerstäbchen enthalten, was es zu einer „fast“ gesunde Nascherei macht.

Schärfegrade des kandierten Ingwers

Es gibt beim Ingwer unterschiedliche Schärfegrade. Diese sind abhängig von den klimatischen Bedingungen des Anbaulandes und dem Zeitpunkt der Ingwerernte.

Ein sanfter und milder Ingwer wird im Februar-März in der Pazifikgegend geerntet. Er eignet sich besonders als kandierter Ingwer. Des Weiteren können Sie ihn zur Marmeladenherstellung und zum Süßen von Tee nutzen.
Den schärferen Ingwer erhalten Sie, wenn der Aufwuchs der Ingwerknolle länger hinaus gezögert wird.

Sprich wenn die Ernte etwas später stattfindet, so dass der Ingwer länger wachsen kann und schon ein wenig verholzt ist.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.