Skip to main content

Ingwer wird häufig als Wunderknolle bezeichnet, da er mit unseren Rezepten nicht nur sehr gut zum Kochen geeignet ist, sondern ihm auch zahlreiche medizinische Effekte nachgesagt werden.

So wird immer wieder darüber berichtet, dass Ingwer eines der wenigen wirksamen Mittel gegen Migräne sein soll. Doch ist das tatsächlich der Fall?

Wir haben recherchiert, um Ihnen einen fundierten Einblick in die Thematik geben zu können.

Ingwer gegen Migräne

Wie kann Ingwer bei Migräne wirken?

Ingwer kann bei Patienten mit Migräne auf viele verschiedene Arten eingesetzt werden. Am bekanntesten ist die präventive Nutzung von Ingwer. Denn wenn die Symptome der Migräne noch gar nicht akut aufgetreten sind, kann Ingwer seine Wirkung am besten entfalten. 

Wenn Sie also wissen, dass ein Wetterumschwung bei Ihnen oft Migräne hervorruft, dann können Sie bereits bei den ersten Anzeichen eines Wetterumschwungs Maßnahmen ergreifen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie frischen Ingwer oder Ingwerextrakt verwenden. Allerdings ist das Extrakt deutlich einfacher zu handhaben und zu dosieren, sodass dies im Regelfall bevorzugt wird.

So hat auch der Vitamindoctor berichtet, dass Tee aus frischem Ingwer genauso wirksam sein kann wie Kapseln oder Tabletten, doch der geringere Aufwand spricht für letzteres.

Ist die Wirksamkeit von Ingwer bei Migräne bewiesen?

Lange Zeit wurde diskutiert und gestritten, ob Ingwer bei Migräne tatsächlich wirkt. Doch mittlerweile gibt es Studien, die belegen, dass die Verwendung von Ingwer eine echte Alternative zu klassischen Medikamenten sein kann.

So informiert beispielsweise die Uniklinik Freiburg auf ihrer Webseite darüber, dass die Effekte von Ingwer bei Migränepatienten belegbar sind.

Auch die Newsseite von DocCheck wertete im Juni diesen Jahres entsprechende Studien aus und kam zu dem Resultat, dass Ingwer positive Auswirkungen auf den Verlauf der Symptome bei Migräne hat.

Allerdings war man hier im Fazit ein wenig kritischer, da die zitierte Studie lediglich Patienten mit besonders starken Schmerzen untersuchte, die deshalb in eine Notaufnahme kamen.

Darüber hinaus war die Teilnehmerzahl mit lediglich 60 Patienten zu gering, um tatsächlich von belastbaren Ergebnissen zu sprechen.

Ingwer gegen Migräne als Ergänzung

Trotzdem lässt sich aus dieser Studie herauslesen, dass Ingwer zumindest als Ergänzung zu den bewährten Medikamenten konsumiert werden sollte, um ein besseres Ansprechen auf die Wirkstoffe zu gewährleisten.

Einige Fragen blieben den Autoren des Artikels trotzdem.
Es gibt noch keine Studien darüber, ob der Effekt von Ingwer nur kurz anhält oder von längerer Dauer ist.

Ingwershop Alle Dinge aus Ingwer

Auch ist noch fraglich, ob sich bei Patienten mit leichter Migräne ähnliche Effekte einstellen. Trotzdem können wir Ingwer bei Migräne nur empfehlen, da es bereits vielen Patienten geholfen hat und zumindest das subjektive Wohlbefinden steigert.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.