Skip to main content

Ingwerreibe

Ingwer, dass Gewürz der asiatischen Küche verbreitet sich auch in Europa immer schneller und muss mit unterschiedlichen Ingwerreiben zerkleinert werden.

Die Wunderpflanze, dass Heilmittel gegen vieles und der einzigartige Geschmacksverstärker im Essen.

Die wundersame Knolle ist in seiner ursprünglichen Form aber hart, unförmig und nur schwer zu nutzen.

Deshalb muss die Urform verändert werden und dafür werden Ingwerreiben benötigt.

Diese Ingwerreiben müssen sich mit einer sehr hartnäckigen Knolle auseinandersetzen, um den einzigartigen Geschmack an ihr Essen zu bekommen.

Welche Ingwerreibe ist die Richtige für mich?

Das Prinzip, mit dem die Knolle verarbeitet wird, ist fast immer gleich.

Die harte Form der Knolle verhindert, dass sie schnell und einfach verarbeitet werden kann.

Um den Zustand zu ändern, muss der Ingwer auf einer harten Unterlage zerrieben werden.

Dafür werden Ingwerreiben aus unterschiedlichen Material angeboten.

Es gibt zum einen die Ingwerreibe aus Keramik oder in der etwas teureren Form aus Porzellan.

Fackelmann Ingwerreibe Keramik

Die Küchenreiben sind optisch sehr edel aussehend und sorgen neben dem Zerreibenutzen auch für einen optischen ansprechenden Küchenhelfer.

Fackelmann Ingwerreibe Keramik
Amazy Edelstahl Ingwerreibe

Vorteile einer Keramikreibe

Vorteile einer Metallreibe

  • nicht nur Ingwer kann zerrieben werden, sondern auch Knoblauch und Muskatnuss
  • importierte Ingwerreiben aus Japan sind qualitativ äußerst hochwertig
  • in Porzelanreiben oder Keramikreiben ist keinerlei Metall
  • ohne Metall ist die Küchenreibe quasi 0 gesundheitsschädlich
  • die Form der Keramikreibe dient als Schale für den zerriebenen Ingwer
  • die Reinigung, egal ob mit Hand oder in der Spülmaschine, funktioniert sehr einfach
  • der Preis ist deutlich günstiger, als bei Porzellanreiben
  • Reinigung funktioniert genauso einfach wie bei allen anderen Küchengeräten aus Metall
  • es gibt nicht nur Reibeplatten, sondern Feilenartige Ingwerreiben aus Metall
  • das Gewicht ist deutlich geringer als bei Porzellanreiben

Ingwerreiben aus einem anderem Material gibt es natürlich auch noch. Beliebt ist hierbei die asiatische Bambusreibe. Bambus ist ebenfalls sehr hart und sorgt für einen guten Abrieb an der Ingwerwurzel.

Die Haltbarkeit die Bambusreiben ist im Vergleich zu Keramikreiben oder Metallreiben natürlich etwas kürzer. Welches Material ihre Ingwerreibe letztlich haben soll, ist in den meisten Fällen eine reine Geschmackssache.

Wie und warum muss eine Ingwerreibe genutzt werden?

Daher ist der Grundsatz, die sehr harte Ingwerknolle muss auf einem noch härterem Untergrund zerrieben werden. Dieser Untergrund bzw. dieser Küchenhelfer wird Ingwerreibe genannt.

Dabei entsteht eine matschige, etwas breiige Masse, die im Anschluss genau portioniert verwendet werden kann. Die breiige Masse kann im Anschluss durch ein Sieb oder einen Kaffeefilter gedrückt werden.

Der dabei entstehende Ingwersaft kann als Tee oder als purer Ingwersaft genutzt werden.

Deshalb können Sie natürlich auch mit herkömmlichen Mitteln die Ingwerknolle zerlegen.

Dazu schälen sie mit einem Sparschäler die äußere Schicht des Ingwers ab. Danach nehmen sie sich ein scharfes Messer und schneiden hauchdünnen Scheiben von der Knolle.

Diese zarten Ingwerscheiben können Sie dann genau so nutzen wie den auf einer Reibe zerriebenen Ingwerbrei.

Zeitlich werden Sie aber deutlich länger brauchen als mit der Küchenreibe und um die hauchzarten Streifen zu erhalten ist einiges Geschick vonnöten.

Wenn sie den Ingwer nur in einer groben Form benötigen, können sie nach dem Schälen auch einfach eine Gabel nutzen und die geschälte Knolle an der spitzen Seite zerreiben.

Pulverisieren des trocknen Ingwers

Sie müssen dabei etwas vorsichtiger sein, um sich nicht zu verletzen.

Wer allerdings auf Nummer sicher gehen will, sollte sich eine Ingwerreibe kaufen.

Übrigens sind die Preise im übersichtlichen Bereich und es ist eine einmalige Anschaffung.

Wirkstoffe im Ingwer

Vielseitigkeit einer Ingwerreibe

Auf jeden Fall ist der er Nutzen einer Ingwerreibe unbestritten.

Zusätzlich können sie ihren neuen, kleinen Küchenhelfer auch noch nutzen, um andere Zutaten in ihrer Küche zu zerkleinern.

Egal ob sie eine Muskatnuss zerreiben wollen, Knoblauch abreiben oder eine Zitrone quetschen müssen.

Deswegen ist das Prinzip ist immer das Gleiche. Dafür ist eine harte Unterlage notwendig und die bietet ihnen eine Ingwer-Reibe in jedem Fall.

Ingwerreibe, der praktische Küchenhelfer

Deswegen ist unsere Empfehlung ganz klar eine Ingwerreibe aus Keramik.

Die bereits beschriebenen Vorteile sprechen einfach für sich.

Deshalb ist egal für welche Ingwerreibe sie sich entscheiden, es bleibt ihre Wahl.

Worauf Sie aber in keinem Fall verzichten sollten, ist die Nutzung und Wirkung von leckerem Ingwer in ihre Küchenplanung.

Vorteile einer Ingwerreibe

  • Der Ingwer lässt sich sehr schnell zerreiben
  • Auffangschale für das Ingwerfleisch und den Ingwersaft
  • in der Keramikreibe kann sich nichts festsetzen
  • auch für andere Reibetätigkeiten nutzbar
  • sehr einfache Reinigung
  • Form- und Farbenschön

Ingwerreibe aus Keramik

Die Ingwerreibe aus Keramik oder Porzellan ist die bekannteste aller Ingwerreiben.

Sie liegt in einem Preissegment zwischen 5 und 20 Euro.

Optisch sticht diese Handreibe deutlich hervor.

Ingwerreibe aus Metall

Eine Ingwerreibe aus Metall ist seit Omas Zeiten in jeder Küche.

Diese Metallraspel sorgt für eine Zerkleinerung aller Küchenprodukte. Der kleine Küchenhelfer ist geruchsneutral und schnell verstaubar.

Ingwerreiben aus Holz

Zusätzlich zur Ingwerreibe aus Keramik oder Metall gibt es noch Holzreiben.

Diese sind unserer Meinung nach eher nicht zu empfehlen.

Wer trotzdem mehr wissen will, kann auf das Bild klicken oder hier wählen.

Was gibt es noch für Informationen auf dieser Seite

Hier erhalten sie alle Informationen zur Ingwerpflanze. Vom Anbau und Ursprung bis zur Verwendung als Ingwertee oder Ingwerwasser.

Wir wollen reichlich Rezepte veröffentlichen und ihnen den Gebrauch dieser wunderbaren Nutz- und Heilpflanze näher bringen. Genießen sie ihren Ingwer und seine gesunde Wirkung.

Alle Informationen finden Sie in unserem Ingwerratgeber auf dieser Seite.

Um diese harte Wurzel nutzen zu können, müssen sie mit Ingwerreiben die ursprüngliche Form etwas ändern.

Dazu können sie je nach Geschmack entweder Ingwerreiben aus Keramik oder eine Ingwerreibe aus Metall nutzen. Deswegen werden diese Reiben auch Gemüsehobel genannt.

Sie machen aus der harten Ingwerwurzel eine faserige Masse die zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden kann.

Ingwer ist ein tolles Gewürz auch beim Linsen kochenSie sollten den Ingwer aber vorher schälen.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.