Skip to main content

Ingwertee – gesund bleiben durch die Heilkraft der Wunderknolle

Seit Jahrtausenden ist Ingwertee aufgrund seines positiven Einflusses auf den Körper bekannt. Wegen der Menge enthaltener Scharfstoffe und ätherischer Öle ist das beliebte Heißgetränk ein wahres Wundermittel für eine Vielzahl von Beschwerden. Die scharfe Note der unscheinbaren Knolle sorgt zusätzlich für einen angenehmen Geschmack, weshalb sie häufig zum Würzen von Speisen verwendet wird. Allerdings ist die verwendete Menge dabei meist zu gering, um die medizinischen Vorteile zur Geltung zu bringen.

Die heilende Ingwertee Wirkung entfaltet sich hingegen erst, wenn die eigentümliche Wurzel zerrieben und in Wasser aufgegossen wird. Dies hilft nicht nur um akute Krankheitssymptome zu lindern, sondern kann auch vielen Beschwerden vorbeugen. Der fertige Ingwertee kann im Handel erworben werden. Mithilfe diverser Ingwerreiben, kann man aber auch unkompliziert Ingwertee selber machen.

Mit Ingwertee Erkältungen vorbeugen und Symptome mindern

Bei Schnupfen und Husten ist es nicht immer notwendig Medikamente einzunehmen. Aufgrund seiner stimulierenden Wirkung auf das Immunsystem kann man zur Genesung auch einfach einen Ingwertee zubereiten. Schädliche Nebenwirkungen werden auf diese Weise vermieden und der Körper kann auf natürliche Weise regenerieren. Die Inhaltsstoffe regen die Abwehrkräfte an und haben einen wärmenden Effekt, der für ein gesteigertes Wohlbefinden sorgt. Außerdem wird Ingwertee eine schmerzlindernde Eingenschaft zugeschrieben, die dem herkömmlichen Aspirin sehr ähnlich ist. Der schmerzlindernde und entzündungshemmende Effekt ist bei der Behandlung von Bronchitis und chronischem Husten ebenfalls von Nutzen.

Preis-Leistungs-Sieger Gefu 35370 Ingwerreibe Keramik

11,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Durch die stärkende Wirkung sorgt Ingwer aber auch dafür, dass Vireninfektionen gar nicht erst entstehen. Es ist daher zu empfehlen, vor allem in der kalten Jahreszeit regelmäßig zur Tasse zu greifen, um sich auf die nächste Grippewelle vorzubereiten.

Bei der Ingwertee Zubereitung können zudem noch zusätzlich heilende Kräuter beigemengt werden, um weitere Effekte zu erzielen. Auch Zitronensaft ist eine gute Möglichkeit den Ingwertee nicht nur geschmacklich aufzuwerten. Denn durch das enthaltene Vitamin C werden die Abwehrkräfte ebenfalls gestärkt. Alternativ ist auch Bienenhonig als Beigabe zu empfehlen. Neben dem angenehm süßen Geschmack hat dieser auch eine antibiotische Wirkung. Mit einem heißen Ingwertee in der Hand, kann einen die Winterzeit nicht mehr das Fürchten lernen.

Die Wirkung des Ingwertee auf den Verdauungstrakt

Magen- und Darmbeschwerden sind eine weitverbreitete Volkskrankheit. Auch in diesem Bereich hilft Ingwertee, natürliche Heilungsprozesse zu unterstützen und das Wohlbefinden zu steigern. Die Flora der Magenschleimhaut wird durch die enthaltenen Gingerole gestärkt, wodurch Sodbrennen gemildert und die Entstehung von Magengeschwüren verhindert werden kann.

Gerade Menschen, die stressbedingt unter Magenproblemen leiden, haben oft nicht genügend Energie und Ausdauer, um die eigene Ernährung dauerhaft umzustellen. Leider fällt man im Alltagsstress schnell wieder in alte Gewohnheiten zurück. Die Ingwertee Wirkung bietet hier eine erste Linderung der Symptome, die ohne viel Aufwand erreicht werden kann. Falls neben dem Beruf keine Zeit für ausreichend Sport und Kochkunst bleibt, kann die Ingwertee Zubereitung in der Mittagspause wenigstens einen Teil des ungesunden Lebensstils wieder wettmachen.

Die enthaltenen Gingerole regen dabei die Speichel- und Galleproduktion an und helfen dem Magen, falls der Tisch mal zu reichhaltig gedeckt war. Zusätzlich wird die Durchblutung verbessert, was sich ebenfalls positiv auf den gesamten Verdauungstrakt auswirkt. Die ätherischen Öle verhindern dabei schmerzhafte Blähungen.

Durch die Anregung des Stoffwechsels ist es zudem einfacher, das eigene Gewicht effektiv zu reduzieren und den Erfolg von Diäten zu sichern. Es ist nachgewiesen, dass Ingwertee die Blutfett- und Cholesterinwerte verbessert. Deshalb sollte er auch bei der Erstellung eines Ernährungsplans berücksichtigt werden. Dies ist nicht nur für Menschen mit Gewichtsproblemen sinnvoll, sondern kann auch beim Muskelaufbau im Bereich Bodybuilding erstaunliche Ergebnisse erzielen. Bei der Fettverbrennung entstehen allerdings auch Schad- und Giftstoffe im Körper. Auch diesbezüglich hilft Ingwertee dabei, diese wieder zuverlässig auszuscheiden und wirkt somit entschlackend. Seine Wirkung auf den Verdauungstrakt ist ein wichtiger Grund dafür, dass der regelmäßige Konsum von Ingwer gesund und unglaublich wohltuend ist.

Schnelle Hilfe bei Übelkeit durch Ingwertee

Für schwangere Frauen ist es sehr sinnvoll, wenn sie sich regelmäßig einen Ingwertee zubereiten. Dies ist vor allem in Bezug auf die morgendliche Übelkeit nützlich, die bei werdenden Müttern häufig auftritt. Die Schwangerschaft stellt eine hohe Belastung für den gesamten Organismus dar. Ingwertee hilft dabei, diese Symptome zu mindern und die Gesundheit zu schonen. Die Wunderknolle bekämpft aber auch andere Arten von Übelkeit sehr effektiv.

Deshalb findet sie auch bei der Bekämpfung von Reise- und Seekrankheit Anwendung. Auf Kreuzfahrtschiffen ist es also möglich, schon durch die Wahl des Getränkes den Komfort zu steigern und den Urlaub bewusster zu genießen. Auch wenn die Übelkeit bei längeren Busfahrten auftritt, ist das kein Problem, weil man Zuhause den Ingwertee zubereiten und einfach mitnehmen kann. Die wohltuenden Inhaltsstoffe gehen dadurch nicht verloren und eine einfache Thermoskanne kann die handelsüblichen Reisetabletten ersetzen. Die Ingwertee Wirkung kann auch hervorragend bei Übelkeit genutzt werden, die im Zusammenhang mit dem weiblichen Zyklus auftritt. Enthaltene Scharfstoffe lindern dann zusätzlich die Menstruationsschmerzen.

Auswirkungen von Ingwertee auf die Psyche

Medizinische Studien untersuchen schon seit Längerem positive Effekte durch die Ingwerwurzel auf die Psyche des Menschen. Es gibt mittlerweile Hinweise auf einen positiven Einfluss auf die Gedächtnisfähigkeit durch Ingwertee. Dies kann unter anderem für Studenten nützlich sein, um in langen Prüfungsphasen dem Leistungsabfall entgegenzuwirken.

 

Außerdem machen die Inhaltsstoffe wacher und aktiver und können so Depressionen vorbeugen oder zu einem gewissen Teil auch abmildern. Vor allem steht aber ihre Wirkung in Bezug auf die Alzheimerkrankheit derzeit im Fokus der Forschung. Die Polyphenole im Ingwer sollen die Bildung von Beta-Amyloid-Plaque verhindern, wodurch der Ausbruch von Alzheimer verhindert werden kann.

WMF Vierkant Ingwerreibe

19,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Fackelmann Ingwerreibe Keramik

7,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Zubereitung von Ingwertee und genutzte Hilfsmittel

Einen Ingwertee selber machen, ist überhaupt nicht schwierig. Dazu muss man nur ein pflaumengroßes Stück Ingwer schälen, in kleine Teile schneiden und in kochendes Wasser geben. Der Tee entfaltet auf diese Weise allerdings nur einen Bruchteil seines würzigen Aromas und medizinischen Nutzens. Die Stücke sind viel zu groß und der Saft kann nicht wirklich genutzt werden.

Die positiven Effekte des Ingwertees sind allerdings so überzeugend, dass immer mehr Menschen sich eine Ingwerreibe kaufen. Damit geht für regelmäßige Genießer die Zubereitung in Windeseile von der Hand. Gleichzeitig kann damit auch Knoblauch schnell verarbeitet werden, weswegen sie ebenfalls für passionierte Köche eine Unterstützung darstellt. Es handelt sich dabei nicht um eine gewöhnliche Reibe, sondern um ein Brett mit feinen Stacheln auf der Oberseite. Über dieses Brett zieht man den Ingwer mehrmals hinüber und erhält einen matschigen Brei, der ideal ist, um seine Wirkstoffe größtmöglich an das Wasser abzugeben.

Es ist zusätzlich möglich, einen Kaffeefilter zu verwenden, um den reinen Saft zu pressen. Auf diese Weise ist die Ingwertee Wirkung am intensivsten. Das ist aber nicht unbedingt nötig um einen guten Tee zu erhalten. Ist das Material der Ingwerreibe Porzellan, kann man es sehr gut abwaschen, aufgrund seiner glatten Oberfläche. Aber auch, wenn das Material der Ingwerreibe Keramik ist, besticht es durch seine extreme Härte und kann zuverlässig eingesetzt werden. Welches die beste Ingwerreibe ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Die Anschaffung lohnt sich aber auf jeden Fall. Denn oft werden die guten Vorsätze, die man in Bezug auf seine Ernährung trifft, schnell über Bord geworfen. Die Ingwerreiben machen das Zubereiten der Wurzel so schnell, dass man täglich mehrere Tassen Ingwertee selber machen kann, ohne dafür viel Zeit aufzuwenden. So wird es einfach zur Gewohnheit und steigert das Wohlbefinden durch die Ingwertee Wirkung dauerhaft.

Die Möglichkeiten Ingwertee anzurichten sind sehr vielfältig. Man kann ihn mit einem Teelöffel schwarzen Tee trinken oder frische Minze beigeben. Variationen mit Pfeffer oder Salbei sind ebenfalls beliebt. Aber eigentlich sind bei der Ingwertee Zubereitung kaum Grenzen in Bezug auf die Gestaltung eigener Variationen gesetzt. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, die eigene Kreativität zu entfesseln.