Skip to main content

Ingwer Aufbewahren

Seit dem Siegeszug des Asia Food findet auch die würzige Wurzel immer stärkere Beachtung in den deutschen Küchen. Als exotische Delikatesse, als prägnantes Gewürz, ja sogar mit heilkräftigen Inhaltsstoffen liegt Ingwer voll im Trend für die Freundinnen und Freunde moderner Ernährung. Am besten spielt Ingwer seine Qualitäten aus, wenn er frisch ist – oder gekonnt frisch gehalten wurde. Und das ist gar nicht schwer.

Preis-Leistungs-Sieger
Gefu 35370 Ingwerreibe Keramik

11,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Die beste Voraussetzung: Frische

Ingwer lässt sich natürlich nur lange frisch halten, wenn er möglichst frisch gekauft und zeitnah eingelagert wird. Frischen Ingwer erkennt man an seiner trockenen glatten Haut und wenn er sich schwer und fest anfühlt.

Coole Zutat, kühle Aufbewahrung

Ingwer aufbewahren geht am besten und längsten, wenn man ihn kühl lagert, damit er nicht austrocknet. Also im Kühlschrank oder gar im Gefrierfach. Beides funktioniert praktisch ohne Qualitätsverluste. Die Frage ist nur, wie lange man seine Würzwurzel aufheben und wie schnell man sie wieder im verwendungsfähigen Zustand haben möchte. Im Kühlschrank bei normaler Kühltemperatur hält Ingwer etliche Tage bis zu drei Wochen, im Gefrierschrank oder auch nur Gefrierfach sogar bis zu drei Monate.

Ingwer aufbewahren im Kühlschrank

Am einfachsten ist es, die Ingwerwurzel ungeschält (oder auch geschält) in einen Gefrierbeutel zu geben. Dann sollte man die Luft aus dem Beutel drücken und ihn ins Gemüsefach legen. Ingwer aufbewahren ist dann für einige Wochen möglich.

Ingwer aufbewahren im Papiertuch

Um Ingwer mehrere Wochen lang aufzuheben, wickelt man ihn möglichst ungeschält in ein Papiertuch ein und umschließt ihn damit möglichst eng, um Luftpolster zu beseitigen. Dann legt man das Ganze in eine Papiertüte und drückt auch hier die Luft heraus. So hält der Ingwer mehrere Wochen lang im Gemüsefach.

Ingwer aufbewahren in der Papiertüte

Muss es etwas schneller gehen, kann man die Ingwerknolle auch einfach nur in eine Papiertüte und diese dann ins Gemüsefach geben. Eine gute Methode, wenn man weiß, dass man den Ingwer ohnehin innerhalb einer Woche verwenden will.

Ingwer aufbewahren mit Schuss

Optimal hält sich Ingwer in einer alkoholischen oder sauren Flüssigkeit. Man kann die geschälte Wurzel zum Beispiel in Wodka, Sherry oder Sake einlegen, bis sie vollständig davon bedeckt ist. Reisessig oder Zitronensaft sind Möglichkeiten ohne Prozente, jedoch mit Säure. Eine gewisse, durchaus wohlige Geschmacksveränderung geht damit allerdings einher. Übrigens lässt sich auch geriebener Ingwer perfekt mit Schuss oder sauer einlegen.

Microplane Ingwerreibe

14,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ingwer aufbewahren durch Einfrieren

Über mehrere Monate Ingwer aufbewahren geht am besten im Gefrierfach oder -schrank.
Ungeschälte Wurzelstücke umwickelt man zunächst mit Klarsichtfolie und gibt sie dann in einem Gefrierbeutel ins Gefrierfach.

Ingwer lässt sich auch gut und über mehrere Monate lang einfrieren, wenn er bereits gehackt, gerieben oder geschnitten ist. Am besten die Wurzel(n) gleich in küchenfertige Portionen aufteilen, diese auf einen Teller geben und einfrieren. Dann in einen luftundurchlässigen Behälter und diesen in das Gefrierfach oder den Gefrierschrank legen.

Reiben lässt sich Ingwer perfekt mit kostengünstig erwerbbaren Ingwerreiben, die aus Holz, Metall oder Keramik gefertigt sind. Über deren Rand kann der Ingwer nicht rutschen, sie können nicht rosten, und sie können problemlos auch für andere Lebensmittel verwendet werden.